Loras Tagebuch

Universität auf australisch #1

5 Kommentare

2014-07-29 08.18.36

Stell dir vor du stehst frühs auf, die Sonne lacht dir ins Gesicht und du beginnst den Tag mit dem Frühstück auf der Terrasse. Danach schwingst du dich dynamisch sportlich auf deinen rostigen Drahtesel, bedeckst deinen Kopf mit einem super sexy Fahrradhelm und machst dich auf den Weg zur Uni, vorbei an mehreren Parks.

Tzjaa das ist mein Leben in Australien! Beste Art den Tag anzufangen!

Uni ist „anstrengender“ als in Deutschland, da man unter dem Semester auch schon relativ viel erledigen muss, auf jede Lecture was lesen muss und seine Übungen wirklich vorher erledigen muss (Australier sind nämlich so schlau und fragen, was man dadrauf geantwortet hat oder sich dazu denkt). Generell wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass man diskutiert und seine Kommilitonen kennen lernt. Überhaupt ist alles so interaktiv und zum mitmachen anregend, dass man gar nicht anders kann als positiv an die Sache ranzugehen. Die Folien sind schön bunt und ansehnlich gestaltet und wirklich JEDER will einem helfen. Manchmal hab ich das Gefühl ich habe ein schlechtes Gewissen weil ich noch keine der vielen Anlaufstellen für akademische, private, finanzielle oder oder Probleme benutzt habe.

2014-07-30 15.45.32

Der wunderschöne Campus, welcher eher wie ein Resort aussieht. Leider muss man aufpassen, dass man sich nicht in Känguru Kaka setzt !

2014-07-30 09.29.25

Eine der Vorlesungsräume, super komfortable Sitze und die Lehrer sind wirklich der HAMMER, man merkt richtig, dass sie das machen wollen und sie eine Passion dafür haben, Studenten etwas beizubringen.

2014-07-29 16.45.23

 

Mein Lieblingsplatz zum lernen!

Advertisements

Autor: Lora

Reiseverrückt, nachdenklich und Glutenintolerant! Verliebt in Australien und ein bisschen verrückt :)

5 Kommentare zu “Universität auf australisch #1

  1. Hallo Laura

    Tolle Bilder und wirklich schöner Blog.
    Wir wünschen dir alles liebe und senden Grüße aus Maidbronn.
    Wir verfolgen gerne deine Berichte.
    Mach weiter so und bis bald.

    Patricia,Ralf,Finn,Enya und Owen.
    P.s. Dein Papa hat mir gesagt wo ich dich finde.

  2. No worries mate ! Enjoy your time down under. Greetings from Julia, Xinyu and Olaf 🙂

Deine Meinung hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s