Loras Tagebuch

Wo aus der Kasse plötzlich Kassa wird

2 Kommentare

„250g Champignons,

200ml Wasser,

250ml Obers“

Verwundert schaue ich auf das Rezept und frage mich wieder, was um Himmels Willen denn genau Obers sein soll.

Wir sind doch nur fünf Stunden einmal quer durch Bayer gefahren. Haben die schmalsten Passstraßen passiert und Ängste ausgestanden, weil es neben dem Auto mal locker 150 Meter in die Tiefe ging. Ich war all die Jahre in dem Glauben, Österreicher sprechen Deutsch! Vielmehr sprechen Österreicher eine Art von Deutsch. So haben sie ihren eigenen speziellen Dialekt entwickelt, der für nicht-österreichische Ohren mal ganz schnell wie ein deutsches Kauderwelsch anhört.

Abgesehen davon haben sich hier auch ganz eigene Wörter entwickelt, bestes Beispiel ist der, die oder das „Obers“. Das hat mich während dem Kochen plötzlich vor ein großes Problem gestellt. Da ich leider kein Obers eingekauft hatte! Ist es vielleicht eine Art Weißwein, macht jedenfalls Sinn in einer Champignonsoße. Zum Glück löste mein lieber Bruder meine Problematik, den ich zuvor zum Sahne holen geschickt hatte. Er kam nämlich mit einem Becher „Schlag-Obers“ wieder 😉 Eine Abwandlung der Österreicher ist auch „Kassa“ das hier das deutsche Wort „Kasse“ ersetzt.

Was ich beim Reisen gar nicht mag ist, wenn ich als Tourist entlarvt werde. Ich hab mich sehr über einen Urlaub in Österreich als pseudo-Einwohner gefreut. Leider musste ich schnell feststellen, dass dies hier aufgrund der Sprachunterschiede nicht möglich ist. Sobald ich mit einem Einheimischen unterhalte, entlarvt mich mein deutscher oder vielmehr fränkischer Akzent als Tourist. Das gefällt mir  nicht so – bin ich doch am liebsten unentdeckt unterwegs.

Advertisements

Autor: Lora

Reiseverrückt, nachdenklich und Glutenintolerant! Verliebt in Australien und ein bisschen verrückt :)

2 Kommentare zu “Wo aus der Kasse plötzlich Kassa wird

  1. Undercover-Touri bin ich auch am liebsten. Bitte nicht auffallen. Vermutlich liegt es am allgemeinen Touristenbild das sich eingeschlichen hat und auch von zu vielen immer wieder bestätigt und unterstrichen wird.

  2. Haha 🙂 Ja wir Österreicher entlarven euch schnell 😉 Aber es gibt auch in Österreich total viele verschiedene Dialekte! Ich kann zB den Dialekt von denen die im Osten Österreichs leben überhaupt nicht ausstehen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von http://www.whoismocca.com

Deine Meinung hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s